Geschäftsidee

Was ist Selfstorage?

Selfstorage ist laut dem "Verband deutscher Self Storage Unternehmen e.V." das „Selbst-Einlagern" von Gegenständen in individuellen Mieteinheiten unterschiedlicher Größe. Dabei können sowohl Privatpersonen als auch Firmen ihr Hab und Gut (z. B. Akten) flexibel einlagern. Die Mietboxen sind versperrbar, trocken und meistens videoüberwacht. Durch die zunehmende Verstädterung und das anhaltende Bevölkerungswachstum wird der Wohn- bzw. Stauraum immer knapper. Dennoch spielt der private Besitz von Sachen eine große Rolle in der heutigen Gesellschaft. Man definiert sich und seinen Lifestyle über Marken und Brands, betreibt viel Sport und hat meist etliche Haushaltsgeräte. So entsteht der Bedarf nach einer flexiblen und günstigen Lagermöglichkeit.

Branche mit Zukunft - Selfstorage

Mit einem durchschnittlichen Marktwachstum von über $ 3,5 Mrd pro Jahr ist der Selfstorage-Markt eine der Zukunftsbranchen. Laut Studien von FEDESSA (Federation of European Self Storage Associations) ist dieser Markt bei weitem noch nicht gesättigt. Der starke Zuzug in städtische Gebiete verstärkt den Platzmangel in den nächsten Jahren weiter. Storebox löst genau dieses Platzproblem - wir schaffen zusätzlichen und leistbaren Stauraum, sowohl für private als auch für gewerbliche Nutzer.

Storebox innen
Factsheet downloaden

Selfstorage mit Storebox

Lagern - so einfach wie nie zuvor! Storebox – dein Lager nebenan, ist mit mehreren zentralen Standorten in der DACH-Region vertreten. Als erste komplett digitalisierte Selfstorage-Lösung bildet Storebox den kompletten Verkaufsprozess - von der Auswahl des Abteils, über die Buchung bis zur sofortigen Zutrittsmöglichkeit – digital ab. Ihre Kunden haben bei der Buchung die Wahl zwischen flexiblen Mietzeiten und unterschiedlichsten Größen und profitieren von einer 24/7-Zutrittsmöglichkeit, smarten Sensoren und Sicherheitskontrolle. Werden Sie Teil dieser Zukunft! Lassen Sie sich die Chance nicht entgehen und sichern Sie sich noch heute den Gebietsschutz für die begehrtesten Standorte in Ihrer Nähe.

Storebox Lacknergasse

Was ist Franchise?

Franchising ist eine Partnerschaft für gemeinsamen und langfristigen wirtschaftlichen Erfolg.

Die Basis des Franchisings ist die Partnerschaft selbständiger Unternehmer, die ein gemeinsames Ziel verfolgen – nämlich ein erfolgreiches Konzept für alle gewinnbringend umzusetzen. Dabei handelt es sich um ein auf Partnerschaft basierendes Vertriebssystem, bei dem ein Neuunternehmer ein bereits etabliertes Geschäftskonzept gegen eine Gebühr nutzen darf.

Die Franchise-Nehmer (auch Franchise-Partner genannt) setzen dieses Franchise-Konzept als selbstständige Unternehmer in ihrem Standort eigenständig und systemkonform um und nutzen die Erfahrungen des Franchise-Gebers und die Vorteile seines Systems. Darüber hinaus erhält der Franchise-Nehmer laufende Beratung und Betreuung durch den Franchise-Geber.

Der Franchise-Geber ist wiederum verpflichtet, das System permanent weiterzuentwickeln und zu schützen. Als Gegenleistung zahlt der Franchise-Nehmer dafür Gebühren – sogenannte Eintritts- oder Franchisegebühren – an den Franchise-Geber, um die Lizenzen und Nutzungsrechte zu erwerben. Üblicherweise führt der Franchise-Nehmer zusätzlich einen Teil des erwirtschafteten Umsatzes an den Urheber der Geschäftsidee ab.

So profitieren Franchise-Nehmer und Franchise-Geber voneinander und erzeugen Synergie-Effekte.